Krebsvorsorge2017-12-06T08:19:41+00:00

Project Description

Krebsvorsorge

Die beste Therapie gegen Krebs ist die Früherkennung durch regelmäßige Vorsorge. Denn treten Beschwerden, wie anhaltende Heiserkeit, Stimmveränderung, häufiges Räuspern oder ein Fremdkörpergefühl ersteinmal auf, dann ist der Krebs oft schon fortgeschritten und die Behandlung umso schwieriger.

Wird Krebs früh genug entdeckt, ist er in vielen Fällen heilbar.

Bei unserer Krebs-Vorsorge untersuchen wir regelmäßig und genauestens Ihre Mundhöhle, Atemwege, Speiseröhre und Kehlkopf. Dies wird in Ihrem persönlichen Vorsorgepass dokumentiert.

Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, daß alles in Ordnung ist.

Vom Deutschen Berufsverband der Hals-Nasen-Ohren-Ärzte ausdrücklich empfohlen.

Risikofaktoren

Eine Krebserkrankung kann unvermittelt ohne konkrete Risikofaktoren auftreten, bei sog. Risikogruppen ist die Wahrscheinlichkeit jedoch deutlich höher.

Krebsfördernde Faktoren sind:

  • Rauchen
    (Zigaretten, Zigarren, Pfeife, auch passiv)
  • Alkoholgenuss
  • Sodbrennen
  • Einatmen von Schadstoffen
    (z.B. Asbest, Nickel, Chrom)

Rauchen und Alkoholgenuss gemeinsam haben ein vielfach höheres Krebsrisiko, als jeweils für sich alleine.

Leistungen

  • Regelmäßige Untersuchung
    von Mund, Rachen, Schlund und Kehlkopf

  • Mittels Endoskopie und ggf. Ultraschall

  • Untersuchung der Nase mittels Endoskopie

Haben Sie Fragen zur Krebsvorsorge? Sprechen Sie uns an!

Bei Rauchern und anderen Risikofaktoren empfehlen wir die Vorsorge jedes ¼ Jahr, ansonsten jedes ½ Jahr.

Diese Leistung wird in aller Regel von privaten, nicht aber von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Wir berechnen sie als Selbstzahlerleistung nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).